Am Institut für Thermodynamik stehen folgende Prüfeinrichtungen zur Verfügung:

Kalorimetrischer Prüfstand.
Prüfstand zur Vermessung von Klimaanlagen- und Wärmepumpensystemen sowie deren Komponenten. An der Messeinrichtung können durchgeführt werden:

  • Stationäre sowie transiente Messungen unter Umgebungsbedingungen in einem Temperaturbereich von -20°C bis 50°C und kontrollierter Luftfeuchte.
  • Vermessung von Klima-, Kälte- und Wärmepumpensystemen mit einer Kühlleistung von bis zu 25kW.
  • Energetische Analysen mit Hilfe von luft- und kältemittelseitiger Bilanzierungen sowie der Erfassung des Verdichter-Drehmoments.

 


 

Ventilprüfstand.
Prüfstand zur stationären sowie transienten Vermessung von R134a TXV sowie R744 Ventilen oder Ejektoren.


 

Sammlerprüfstand.
Prüfstand für R744 Sammler. Dient der stationären sowie transienten Vermessung der Kältemittelmasse und des Austrittsdampfgehalts. Glassammler zur Strömungsvisualisierung.


Verdichterprüfstand.
Prüfstand zur Vermessung von Effizienz und Indikatordiagrammen von R744 Verdichtern in einem weiten Geschwindigkeits- und Massenstrommessbereich.


Kondensatorprüfstand.
Prüfstand zur detaillierten Untersuchung von Kondensatoren auch mit Hilfe einer Online-Analyse der Kältemittelmasse und -verteilung.


Weitere Messmöglichkeiten.
Neben Untersuchungen mit Hilfe der genannten Prüfstände bestehen am IfT folgende Messmöglichkeiten:

 

  • Untersuchung hocheffizienter Wärmeträger-Fluide (z. B. Nanofluide).
  • Komponenten- und Systemuntersuchung mittels Wärmebildkamera mit 14 Bit Temperaturauflösung und hochgenauer Kalibrierung.
  • Visualisierung der Luftströmung mittels PIV (Particle Image Velocimetry) und LDA (Laser-Doppler-Anemometrie).
  • Messung des lokalen Wärmeübergangs mit Hilfe der Ammoniak Absorptionsmethode.