Das Institut für Thermodynamik bietet im Rahmen von Forschungsprojekten, Schulungen und Softwareprodukten sein Fachwissen einem interessierten Publikum an.

Aber auch Beratungstätigkeiten sowie das Erstellen von Studien gehören zum Leistungsspektrum des IfT. Hierfür kann am Institut auf eine große Bandbreite an Messeinrichtungen, Software-Tools sowie theoretischem wie experimentellem Fach-
wissen zurückgegriffen werden.


alt

Das Institut für Thermodynamik besitzt langjährige Erfahungen auf dem Gebiet der statio-
nären sowie mobilen Kälte- und Klimaanwendungen. Die Simulation thermischer Systeme stellt hierbei einen wichtigen Schwerpunkt der Arbeit am Institut dar. Gern bietet das Institut sein Fachwissen interessierten Gruppen im Rahmen nachfolgend aufgeführter Schulungen an.


Modelica Einführung:


Modelica Vertiefung / TIL:

  • Über den Grundlagenkurs hinausgehend beschäftigt sich der Vertiefungskurs mit der Abbildung von thermischen Systemen mit Hilfe der Modelica-Bibliothek TIL.
  • Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr.-Ing. Wilhelm Tegethoff.

Fahrzeugklimatisierung:

  • Neben dem grundsätzlichen Aufbau von Kälte- und Kühlkreislauf wird ein Einblick gegeben in die Funktion der maßgeblichen Komponenten. Ebenso sind aktuelle Themen wie Kältemitteldiskussion und alternative Anwendungen Gegenstand des Kurses.
  • Thermodynamisches Grundlagenwissen ist zum Verständnis hilfreich.
  • Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr.-Ing. Nicholas Lemke.

Am Institut für Thermodynamik stehen folgende Prüfeinrichtungen zur Verfügung:

Kalorimetrischer Prüfstand.
Prüfstand zur Vermessung von Klimaanlagen- und Wärmepumpensystemen sowie deren Komponenten. An der Messeinrichtung können durchgeführt werden:

  • Stationäre sowie transiente Messungen unter Umgebungsbedingungen in einem Temperaturbereich von -20°C bis 50°C und kontrollierter Luftfeuchte.
  • Vermessung von Klima-, Kälte- und Wärmepumpensystemen mit einer Kühlleistung von bis zu 25kW.
  • Energetische Analysen mit Hilfe von luft- und kältemittelseitiger Bilanzierungen sowie der Erfassung des Verdichter-Drehmoments.

 


 

Ventilprüfstand.
Prüfstand zur stationären sowie transienten Vermessung von R134a TXV sowie R744 Ventilen oder Ejektoren.


 

Sammlerprüfstand.
Prüfstand für R744 Sammler. Dient der stationären sowie transienten Vermessung der Kältemittelmasse und des Austrittsdampfgehalts. Glassammler zur Strömungsvisualisierung.


Verdichterprüfstand.
Prüfstand zur Vermessung von Effizienz und Indikatordiagrammen von R744 Verdichtern in einem weiten Geschwindigkeits- und Massenstrommessbereich.


Kondensatorprüfstand.
Prüfstand zur detaillierten Untersuchung von Kondensatoren auch mit Hilfe einer Online-Analyse der Kältemittelmasse und -verteilung.


Weitere Messmöglichkeiten.
Neben Untersuchungen mit Hilfe der genannten Prüfstände bestehen am IfT folgende Messmöglichkeiten:

 

  • Untersuchung hocheffizienter Wärmeträger-Fluide (z. B. Nanofluide).
  • Komponenten- und Systemuntersuchung mittels Wärmebildkamera mit 14 Bit Temperaturauflösung und hochgenauer Kalibrierung.
  • Visualisierung der Luftströmung mittels PIV (Particle Image Velocimetry) und LDA (Laser-Doppler-Anemometrie).
  • Messung des lokalen Wärmeübergangs mit Hilfe der Ammoniak Absorptionsmethode.

Das Institut für Thermodynamik bietet in Zusammenarbeit mit der TLK-Thermo GmbH folgende Softwareprodukte an:

TIL.

  • Basierend auf langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Computersimulation von thermischen Systemen hat das Institut für Thermodynamik zusammen mit der TLK-Thermo GmbH die Modelica-Bibliothek TIL entwickelt. Mit Hilfe von TIL können sowohl stationäre wie auch transiente Simulationen von Fluidsystemen wie z. B. Wärmepumpen, Klimaanlagen, Kältekreisläufen oder Rankine-Prozessen durchgeführt werden. Weiterführende Informationen zur Modelica-Bibliothek TIL finden Sie auf den Seiten der TLK-Thermo GmbH.

TILMedia.

  • Wie auch TIL wurde die Stoffdatenbibliothek TILMedia zusammen mit der TLK-Thermo GmbH entwickelt. TILMedia dient der Bereitstellung von Stoffdaten aus institutseigenen und
    -fremden Datenbanken wie der IfTLibrary, Refprop oder FluidEXL für unterschiedlichste Anwendungen. Über die Funktionalität von TILMedia informieren Sie sich bitte auf den Seiten der TLK-Thermo GmbH.

Darüber hinaus wird am Ift u.a. mit folgender Software gearbeitet:

  • ANSYS / FLUENT
  • DL-Poly
  • Gaussian
  • gOpenMol
  • LabVIEW
  • MATLAB / Simulink
  • Modelica / Dymola
  • Modelica / SimulationX
  • openFOAM
  • TINKER
  • TISC Software Paket
  • TOWHEE