Das Institut für Thermodynamik ist aus dem Wärmetechnischen Institut und dem Maschinenlaboratorium hervorgegangen, die 1946 von Prof. Dr. E. Schmidt gegründet wurden.

In Forschung und Lehre wurden seit der Gründung des IfT folgende Schwerpunkte gelegt:

1954–1961 Verbrennung und Vergasung, Stoff- und Transporteigenschaften, Themodynamik der thermischen Plasmen, Wärmeübertragung in ionisierenden und dissoziierenden Gasen (Leitung Prof. Dr. F. Bosnjakovic)
1961–1968 Thermische Systeme, Stoffdaten (fluide Stoffe), Wärme- und Stoffübertragung (Leitung Prof. Dr. H. D. Baehr)
1968–1995 Untersuchungen zur Kälte- und Temperaturtechnik (Leitung Prof. Dr. H. J. Löffler)
1995–1998 Wärme- und Stoffübertragung in Kühltürmen und Verdunstungskühlern (Leitung Prof. Dr. W. Klenke)
seit 1998 Alternative Kältetechnologien und natürliche Kältemittel (Leitung Prof. Dr. J. Köhler)